Einleitung

Der Schutz der persönlichen Daten unserer Website-Benutzer ist uns nicht nur eine rechtliche Verpflichtung (EU-DSGVO), sondern ein ernstes Anliegen; schließlich sind wir auch selbst Internet-Nutzer, und es ist uns nicht egal, was mit unseren eigenen Daten geschieht. Wir verzichten daher auf dieser Website so weit wie möglich, Ihre Daten zu erheben bzw. Ihre Nutzung der Inhalte personalisierbar zu machen.

Wo immer die Verarbeitung und zeitweilige Speicherung von Daten aus technischen Gründen erforderlich ist, erfolgen diese in anonymisierter Form, d.h. die Daten sind nicht bis zu Ihnen zurückzuverfolgen. Sollte die Datenspeicherung aus rechtlichen Gründen erforderlich sein, geschieht das nach den jeweils anzuwendenden Bestimmungen.

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Laptop, Tablet, Smartphone etc.) gerät-spezifische Informationen zu speichern. Dies dient einerseits der Benutzerfreundlichkeit der Website, anderseits  ermöglichen sie es, Nutzungsdaten zu erfassen und zu analysieren, um das Inhaltsangebot zu verbessern.

Sie können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Zum einen können Sie dieser Website ausdrücklich die Zustimmung erteilen, ein Cookie auf Ihrem Gerät zu speichern. Die meisten Browser verfügen zudem über eine Option, mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert werden kann. Allerdings geben wir zu bedenken, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies reduziert sein kann, auch wenn die grundsätzliche Benutzbarkeit dieser Website auch ohne Cookies gegeben ist.

Konkret setzt diese Website Cookies, die nach dem Schließen des Browsers (session cookies)  oder nach maximal 30 Tagen (persistent cookies) automatisch wieder gelöscht werden.

Kontaktformular – übermittelte Daten

Persönliche Daten, die Sie über das Kontaktformular an uns senden, werden über eine sichere E-Mail-Verbindung (TLS) an einen Empfänger bei future bytes communication KG weitergeleitet und dort so lange sicher gespeichert, wie es für den jeweiligen Anlassfall erforderlich ist. Üblicherweise werden die Daten nach spätestens 6 Monaten gelöscht, außer wenn der Anlass zur Kommunikation noch aufrecht ist oder andere rechtliche Erfordernisse eine längere Speicherung verlangen. Dies ist z.B. der Fall, wenn es sich um für einen Geschäftsfall relevante Daten handelt, die aus finanzrechtlichen Gründen bis zu 10 Jahre zur Verfügung stehen müssen. Die Daten werden auf keinen Fall an Dritte weitergegeben. Intern sorgt die future bytes communication KG durch angemessene Sicherheitsmaßnahmen (Datenverschlüsselung, sichere Unterbringung, Alarmanlage etc.) dafür, dass kein Datenmissbrauch passiert.

Anti-Spam, Sicherheitsmaßnahmen

Um die Website gegen Spam und gegen andere Angriffe auf die Datensicherheit zu schützen, verwenden wir ein Programm (bzw. Plugin), das Spamversuche zuverlässig erkennt und unterbindet. Die dazu notwendigerweise erhobenen Daten werden ausschließlich lokal (d.h. auf dem eigenen Server) verarbeitet und sind nicht personalisierbar.

Das Sicherheits-Tool, das wir zur Abwehr von Hack-Versuchen einsetzen, gleicht die IP des Users mit einer Datenbank (Blacklist) außerhalb der EU (Drittland), um sicherzustellen, dass es sich nicht um einen kompromittierten Nutzer handelt. Der Betreiber des Sicherheits-Tools ist im Rahmen des EU_US Privacy Shield Abkommens zertifiziert und erbringt seine Dienstleistungen entsprechend den Regeln der EU_DSGVO. Zudem überwiegen unserer Meinung nach unser vitales geschäftliches Interesse bezüglich der Absicherung der Website gegen Missbrauch (von dem letztlich auch die Website-Benutzer profitieren) ein allfälliges privates datenrechtliches Bedenken.

Web-Analyse

Wir halten es für ein legitimes Anliegen, wissen zu wollen, wie unser Informationsangebot genutzt wird, um es entsprechend den Nutzer-Bedürfnissen verbessern zu können. Daher setzen wir auf dieser Website ein Analyse-Tool ein, das die Daten allerdings lokal speichert. Wir haben bewusst auf die Verwendung von Google Analytics verzichtet, weil wir sicherstellen wollen, dass kein Data-Profiling von dritter Seite stattfinden kann.

Auch in diesem Fall erfolgt die Speicherung, Verarbeitung und Auswertung völlig anonymisiert. Die Daten können also keinem individuellen Nutzer zugeordnet werden.

Ihre Rechte

Ihnen steht grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu (soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht). Im Anlassfall kontaktieren Sie bitte mit Herrn Markus Pirchner per E-Mail oder die anderen auf der Kontaktseite angegebenen Möglichkeiten.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.